Dossier: NPD. Programm, Struktur, Personal und Hintergründe.

Die NPD ist die älteste neonazistische Partei Deutschlands – aber sie ist auch die modernste. Sie hält heute über hundert kommunale Parlamentsmandate. Seit ihrem Erfolg bei der sächsischen Landtagswahl im September 2004 und ihrem Einzug in den Schweriner Landtag im Herbst 2006 ist die NPD nach mehr als drei Jahrzehnten wieder in Landesparlamenten vertreten. Ihr Programm basiert auf einer völkischen Ideologie, es vereint Rassismus, Nationalismus und eine Verherrlichung des Nationalsozialismus mit scheinbar sozialistischen Schlagworten – heraus kommen dann Slogans wie »Sozialismus nur für Deutsche« bzw. »Sozial geht nur national«. Im Parteiprogramm wird das Ideengut der »Neuen Rechten« übernommen und versucht, durch pseudowissenschaftliche Begründungen überzeugend zu sein. Diese Handreichung soll der Übersicht über diese Partei dienen und einige Anregungen für die intensivere Auseinandersetzung mit der aktuell erfolgreichsten Vertreterin des deutschen Neonazismus geben.

NPDNeu